Weßlinger Minimix

Diesmal reisten 7 Ulmer als Pickup-Team nach Weßling bei München. Wir wurden ergänzt durch Kili von den Tiefseetauchern und Hoan von Drehst’n Deckel und am Sonntag zusätzlich von Lukas von Camp10. Ab dem zweiten Spiel wurden wir von uns Uschi, die ja eigentlich auch Ulmerin und nun in Augsburg fremdgeht, ergänzt. Juhuu eine zweite Frau, wir mussten schließlich immer eine Frau auf der Line stellen.

IMG-20150913-WA0006

Das Erste Spiel am Samstag bestritten wir gegen Kreuz&Quer Regensburg. Ein sehr eingespieltes Team, die uns mit Ihrer Zone gut im Griff hatten. Wir mussten uns zunächst aufeinander einstimmen und gegen die Zone verschiedene Möglichkeiten ausprobieren uns hinaus zu händeln. Leider ist uns das gegen die Regensburger nicht gelungen und wir mussten uns zu Null geschlagen geben. Die Stimmung war zwar im Spiel leicht geknickt, wir hätten doch gerne einen Ehrenpunkt gemacht, aber das war schnell vergessen und der Blick ging nach vorne.
Das nächste Spiel ging gegen Ultimate am See. Diesmal könnten wir besser gegen gestellte Zone ankämpfen und uns gelangen auch ein paar Punkte. Besonders zu erwähnen ist der Punkt durch Nickel  „Callerhan“ Rose, vielen Dank für dieses Geschenk. Rickie und Lars sind in einer turbolenten Aktion durcheinander, ineinander wie auch immer, geflogen. Leider ist Lars dabei ungünstig gelandet und fiel für den Rest des Tages mit einem ordentlichen Brummschädel sportlich aus. Am Ende des Spiels mussten wir uns deutlich geschlagen geben. Trotz dessen war aber die Stimmung auf und neben dem Platz super.
Bei bestem Wetter war nun Mittagspause angesagt. Nach einer Stärkung vom Grill ging es zum See. Mit heißen Flugeinlagen wurden einige Frisbees gefangen oder auch nicht Lars macht sogar eine auf Jesus und schafft es auf dem Wasser zu laufen.

IMG-20150912-WA0001IMG-20150912-WA0003IMG-20150912-WA0002

Nach der Pause gut erholt ging es weiter gegen Friss die Frisbee. Ein sehr Stimmungsvolles Spiel, zunächst sehr ausgeglichen. Jedoch mussten wir uns am Ende doch wieder geschlagen geben.
Das letzte Spiel des Tages bestritten wir gegen RedLight München auch diesmal war die Stimmung wieder ganz oben. Es wurden viele lange Punkte gespielt, aber der Sieg war uns nicht vergönnt. Im Anschluss gab es den Gummibären-Power Drink, den hätten wir vielleicht vor den Spielen als trinken sollen…
Nach einer feucht fröhlichen Duschparty haben wir uns mit Pizza für die bevorstehende Party gestärkt.
Und nun war es endlich so weit, wir haben unseren ersten Sieg geholt. Wie soll es auch anders sein, der Partysieg geht nach Ulm (geteilt mit Augsburg). Ein Wenig ausgeschlafen wurde dann doch, die meisten taten dies im Zelt, aber wozu, wenn es auch ohne geht.

IMG-20150913-WA0009
Trotz der intensiven Feierei waren alle am nächsten Morgen fit zum ersten Spiel am Start und auch Lars war wieder genesen. Und so konnten wir hochmotiviert unser erstes Sonntagsspiel gegen die WegWerfGesellschaft bestreiten. Es wäre fast zu einem legendären Ergebnis gekommen, der erste Punkt wollte einfach nicht fallen. Nach 20 Min ist es uns endlich gelungen das 1:0 zu machen. Auch die weiteren Punkte dauerten meist sehr lang, ein sehr ausgeglichendes und anstrengendes Spiel. Am Ende mussten wir uns doch wieder 6:8 geschlagen geben.
Unser letztes Spiel um Platz 9 spielten wir gegen In-Go, auch dieses Spiel war wieder sehr Stimmungsvoll und ging im Prinzip deutlicher aus, als es sich im Endeffekt angefühlt hat.
Somit haben wir einen Top Ten Platz erreicht. Aber viel wichtiger, wir haben alle Teams hinter uns gelassen, als es um den Spirit ging. Spiritsieger!
Insgesamt war es ein sehr spaßiges Turnier. Wir hatten eine sehr gute Stimmung untereinander. Trotz der Niederlagen hat man sich gegenseitig angefeuert und motiviert.
Leider war es das letzte Turnier mit Rickie in Ulm. Wir wünschen ihm eine tolle Zeit in Dresden!
Ach und 1,2,3 Klatsch lebt weiter!